• Ein paar Blitzlichter unseres Engagements in Mpumelelo

    Zurzeit befindet sich Mpumelelo High School wieder in einem Lock-down: Der Schulstart wurde vorläufig auf Mitte Juli verschoben. Wir hoffen, dass wir unsere Lehrpersonenentwicklung mit einem einwöchigen Präsenzworkshop weiterführen können. Ein Blick zurück: Nach mehreren Schulunterbrüchen mit kurzen Einsätzen für Prüfungen, Nothilfe und Planungsarbeiten konnten wir in Mpumelelo im Februar endlich die Lehrpersonenentwicklung fortsetzen!Einerseits verlief…

  • „Ich wäre dankbar für jede finanzielle Unterstützung“

    Während bei uns Lockdownregeln diskutiert und als überaus hart erachtet werden, ringt man in Simbabwe seit Beginn von Corona mit wirklich existentiellen Problemen: Armut, Hunger und der Frage, wie es weitergehen kann. Es lohnt sich, aus der der wohlversorgten Schweiz in ein Land zu schauen, das ums Überleben kämpft. „Die Gesundheit der Schüler/innen und Lehrpersonen hatte…

  • Simbabwe im Lockdown – die Arbeiten laufen weiter

    Aufgrund der ausserordentlichen Situation haben wir in unserer Zusammenarbeit mit den vier Landschulen neue Schwerpunkte gesetzt: Im Februar konnten wir gerade noch einen einwöchigen Intensiv-Workshop in Mpumelelo durchführen. Seit dem 24. März sind «unsere» Schulen im Lockdown. Dank privaten Spenden konnten wir Schüler/innen mit Mahlzeiten, Lampen für Hausaufgaben und Vergünstigungen für die Ärmsten unterstützen. 10…

  • Simbabwe: die Krise und unsere Projekte

    Simbabwe steckt tief in der Krise. Für „Lernen für alle“ eine Herausforderung, die Menschen vor Ort zu unterstützen und für euch eine Chance, in konkreten Projekten einen Beitrag zu leisten. In den grossen Städten wurden in den letzten Monaten Demonstrationen niedergeschlagen. Benzin, das z.B. für Transporte zu Märkten und Spitälern für viele Menschen existenziell wichtig…

  • Engagement in schwierigen Umständen

    Sibylle Ganz-Koechlin, welche die Cambridge Schulungsmaterialien auf die Situation in Simbabwe anpasst, hat während einer Besuchsreise verschiedener Projekte in Simbabwe Anfang Juli zwei Tage in Mpumelelo verbracht, um die Menschen und die Situation kennenzulernen. Sie schildert ihre Erfahrungen in folgenden Worten: „Sehr eindrücklich das enorme Engagement der Lehrpersonen und auch der Schülerinnen und Schüler angesichts…

  • Englisch lernen in Mpumelelo

    Ursula und David Anania haben fünf Wochen in Mpumelelo gelebt, Englisch gelernt und mitgeholfen, wo Not an der Frau oder am Mann war. Ursprünglich wollten wir ja nur Englisch lernen. Als wir aber von Urs Gröhbiel hörten, dass es allenfalls möglich sein, einen Englischlehrer in Mpumelelo für Privatlektionen anzufragen und in dieser Gemeinschaft von Menschen…


Spenden werden weiterhin zu 100% für die Verbesserung der Unterrichtsqualität und Entwicklung von «Life Skills» investiert.